[Umzug] Chaos. Chaos. Chaos.

Bild

Hauptsache meiner Katze gefällt´s…

Nach einem weiteren Samstag, den ich komplett mit Zimmer ausräumen verbracht habe, bin ich nun an meinem Punkt wo ich absolut keine Lust mehr habe.

Es ist unglaublich was sich in so einem kleinen Zimmer alles ansammelt über die Jahre. Alleine meine ganzen Schulbücher, die Jahrelang in einem Schrank vor sich hingeschlummert haben. Warum hab ich die denn noch? Warum hab ich die nie entsorgt? Als ob ich die noch jemals wieder gebrauchen könnte… Hmpf. Also noch ein Bücherstapel mehr, den ich irgendwie loswerden will. Was macht man denn mit alten Schulbüchern? Nach 6 Jahren braucht die meine Schule bestimmt auch nicht mehr. Wird wohl zum Altpapier landen.

Erstaunlich auch was sich alles AUF den Schränken getummelt hat. Statt Ordnung zu machen liegt nun alles auf dem Boden, so dass man kaum noch Fußen kann. Ein Traum. Ein Albtraum.

Manno, ich wollte doch nur schnell ein paar Sachen packen. Den Rest wegschmeißen und zu meinem Freund ziehen. Und nun sitze ich hier und muss mich durch 24 Jahre Jessi-Chaos wühlen und Dinge wegschmeißen die haufenweise Erinnerungen tragen! Urgh.

Das hab ich mir alles viel einfacher vorgestellt. Hmpfzz. Ich bin mittlerweile froh, dass ich mir keinen Termin gesetzt hab. Denn unter Zeitdruck wäre das Chaos noch perfekter.

Aber was tut man nicht alles für seinen Traum… hachja.

*winkt zum abschied und stürzt sich wieder ins chaos*

Advertisements